Therapieinhalte für KINDER mit Autismus (Asperger-Syndrom oder frühkindlicher Autismus):

Autismusspezifische Förderbereiche: Wahrnehmung, Alltagskompetenz, soziale Kompetenz, emotionale Kompetenz

 

  • Wahrnehmung (u.a. taktile, visuelle, auditive und soziale Wahrnehmung)
  • Wahrnehmungsüberempfindlichkeiten
  • Konzentration, Aufmerksamkeit
  • Sprache (Sprachverständnis und Wortschatz)
  • Kommunikation (von Blickkontakt bis zur wechselseitigen Kommunikation)
  • Sozialverhalten (Kontakt-und Beziehungsfähigkeit)
  • Selbständigkeit   
  • Flexibilität
  • Soziale und emotionale Fähigkeiten: Empathie, Mimik, Gefühle, Gefühlssteuerung
  • Unsicherheit
  • Besondere Ängste
  • Selbstwert

 

  • Vorbeugung und Behandlung von Depression, Ängsten, sozialer Phobie, Zwängen, Sucht

Methoden:

  • Montessori-Therapie
  • TEACCH
  • Affolter-Methode
  • Autismusspezifische Verhaltensmodfikation
  • Psychotherapie (bei Ängsten, Zwängen, Depressionen, Verweigerungsverhalten)
  • Persönlichkeitsstärkende "Resilienz"-Programme ("Ich schaffs", Glücksprojekt)

 

Für Eltern:

Beratung in folgenden Fragen:

  • Förderung
  • Erziehung
  • Einschulung
  • Fragen bzgl. Behindertenausweis, Pflegegeld, zusätzliche Betreuungleistungen
  • Stressbewältigung

Unterstützende Angebote für Eltern:

z.B. bei starker Erschöpfung, Schlafproblemen, psychosomatischen Problemen